Einbau der AUTOTERM AIR 2D DELUXE URAL EDITION (Planar)

Werbung. Wie ihr wisst, nutze ich meine Autos im Job, vor allem aber umjährig. Im Winter genauso, wie im Sommer. Also schon mal kein Schönwettercamping 😉
Wenn ich ein Auto neu konfigurieren würde, dann IMMER mit Dieselheizung. Mit allen Nachteilen.

Genau das war im Hymer ML-T 580 4×4 auf Mercedes Benz Sprinter NICHT möglich. Jedenfalls war es so bis Ende 2019. Die 2020-er Modelle können mit einer Dieselheizung bestellt werden. Jedoch nur der 580-er. Dafür braucht es eine neu „ausgesparte“ Seitenwand in der Produktion. Diesen Aufwand will man offensichtlich nur für ein Modell betreiben.

Ich bin mir nicht ganz sicher … Meine aber, dass DRAUZZEN (in Union mit Palmo) einen gewissen Anteil auf diese Entwicklung hat … 😉
Wie auch immer, ich freue mich RICHTIG für den konsequenten Schritt von Hymer. Ein Schritt weiter in Richtung Autarkie.

Autoterm Air 2D Deluxe Ural Edition (Planar) – Dieselheizung im Hymer ML-T 580
Autoterm Air 2D Deluxe Ural Edition (Planar) – Dieselheizung im Hymer ML-T 580

Welche Nachteile hat denn eine Dieselheizung?

Sie ist laut!
Stinkt!
Und „soll“ mehr Strom brauchen!
Wartungsintensiver „könnte“ könnte sie auch werden. Warum? Durch Verkokung. Das ist genau genommen, das Schlimmste, was einer Dieselheizung im Wohnmobil passieren kann. Das passiert auch. Genau dann, wenn sie öfter/immer auf Sparflamme läuft. Sich also selbst nicht Freibrennen kann. Im Hymer Grand Canyon S hatte ich schon eine Planar verbaut und war mit selber, völlig wartungsfrei, runde 45.000 km auf Piste. Ok vielleicht nur 1/3 beheizt. Das aber teils wochenlang am Stück. Mit nicht der klitzekleinsten Störung.
Genau deswegen ist es wieder die Planar, die jetzt Autoterm Air 2D Deluxe Ural Edition heißt. Deluxe Ural steht für das „luxuriöse“ Bedienteil PU-27 und aber auch für das Höhenkit, welches noch auf 3000 m Höhe laufen soll. Per Software wird der Heizung dann mitgeteilt, dass die Luft dünner ist und die Einspritzung daher modifiziert werden muss.

Welche Vorteile hat eine Dieselheizung?

Das nervige Wechseln der Gasflaschen reduziert sich auf ein Minimum. Mein Goal!
Mit dem Kastenwagen (Sprinter GCS) habe ich so nur eine 11 kg Gasflasche in 2 Monaten (Februar/März) beim Überwintern in Spanien/Portugal gebraucht. Keine Suche nach Tauschflaschen, kein Wechsel der Anschlüsse, keine Adapter …  Ok, der Heizbedarf reduziert sich in den Gefilden auf ein Minimum. Nachts, Morgens und am Abend ein wenig. Genau deswegen setze ich bewusst auf die 2 KW-Version.

Warum eine AUTOTERM AIR 2D DELUXE URAL EDITION?

Ganz einfach – ich denke, Heizung können die Russen … 😉
Na klar, sicher haben Truma, Webasto und Eberspächer mindestens gleichwertige Produkte auf Lager. Die AUTOTERM AIR 2D DELUXE URAL EDITION ist geworden, weil:

  • ich noch nichts Schlechtes über sie gelesen und gehört habe
  • der Einbau keine Hexerei ist
  • mich Preis und Leistung einfach überzeugen!!!
  • ich im letzten Sprinter auch schon eine Planar hatte …

Einbauort am Hymer ML-T 580 4×4

Zugegeben die nervigste Entscheidung. Folgende Dinge sollten berücksichtigt werden:

  • Der Hersteller sieht sie am liebsten im Innenraum verbaut.
  • Der Installationsaufwand soll im Rahmen bleiben.
  • Die Funktion MUSS natürlich gegeben sein.
  • Möglichst kurze „Rohrstrecken“ …
  • Strom und Diesel-Zuführung sollten recht easy zu machen sein.
  • Der Hymer ML-T soll im Nachhinein noch so aussehen, wie er vorher aussah. Das gilt im Übrigen für alle Einbauten. Nach Möglichkeit soll ALLES aussehen, wie es auch ab Werk sein könnte. Ok, bei der Folierung galt das nicht … 😉

Und wo nun?

Nicht drin, sondern drauzzen!
Warum?
Ich will weder eine Dieselleitung reinführen, noch meinen Boden aufsägen, aber auch der Lärm soll drauzzen bleiben. Vor allem aber – ich will KEIN Staufach für die Heizung hergeben. Also platzneutral untendrunter. Fertig. WICHTIG: Auf die Gefahr hin, dass mir der Hersteller die Garantie verweigert. Das könnte nämlich dann passieren, wenn nachweisbar wird, dass Wasser den Weg „IN“ die Heizung gefunden hat. Das kann ich mir jedoch so nicht vorstellen. Dazu später mehr.

Montageplatz 01 war …

Fahrerseite hinter dem Batteriekasten – schön vor Wind und Wasser geschützt.
Fällt leider aus, da es keine SINNVOLLE Möglichkeit gibt, die warme Luft nach oben zu führen, ohne Gefahr zu laufen, dass diese gleich wieder angesaugt wird.

Montageplatz 02 ist nun …

Auf der Beifahrerseite unter dem Küchenblock!

Welche Vorteile bietet der Montageplatz?

Ganz kurze Wege für Luftansaugung, Wärmeaustritt, Platz für Verrohrung, Strom direkt oben drüber, Diesel ca. einen Meter weiter. Und genug Platz, um den Edelstahlwinkel montieren zu können.

Nachteil: Das Hinterrad bringt ggf. Spritzwasser um die Ecke. Es braucht einen Spritzwasserschutz.

Nun aber zur eigentlichen Montage der AUTOTERM AIR 2D DELUXE URAL EDITION (ehemals Planar).

Part 01 – Montage der Heizung

Zuerst mal muss der Grundkörper der Heizung sicher und vor allem fest montiert werden. Dafür habe ich den Edelstahlwinkel bestellt (Hinweis: Im Einkaufszettel am Schluss findet ihr alle bestellten und verbauten Artikel!).
Der gedämmte Boden des Hymer ML-T besteht aus 2 GFK-Schichten mit einer Schaumisolierung dazwischen. Schreibe das gerade bei Minus 9 Grad – diese Dämmung funktioniert auch. Später mehr dazu.

Zuerst hatte ich den Edelstahlwinkel direkt an die Bodeplatte, mittels 4 Stück M6 Schlossschrauben, geschraubt. Beim ersten Probelauf ist mir jedoch aufgefallen, dass die Heizung einige Wärme auf den Winkel überträgt. Deswegen habe ich eine Isolationsmatte auf das GFG geklebt und den Edelstahlwinkel mittels M6-Distanzmuttern 2 cm zur Bodenplatte entkoppelt. So kann alles gut entlüften und die Wärme wird abgeführt.

Wichtig!

Die 4 M6-Bolzen der Heizung sollten nur mit den Segerringen und NICHT mit großen Unterlegscheiben am Winkel verschraubt werden. Die M6-Löcher am Winkel haben umlaufend Aussparungen, um so das Übertragen der Wärme etwas zu reduzieren.

Ja, die Heizung wird um die Gewindebolzen und um den Ausgang der Heizung recht heiß. Habe dort um die 90 Grad gemessen. Seid hier beim Verbau BESONDERS sensibel und achtet darauf, dass keine Wärme übertragen werden kann. Checkt insbesondere, dass die Schellen des Auspuffs und der Dieselleitung nicht zusammen kommen.

Part 03 – Verlegen der Heizungsrohre

Meine Idee war, dass die Luftansaugung hinter den Küchenschiebern stattfindet. Indirekt und über die Kühlschranklüftungsgitter auch etwas von aussen. Die Warmluft kommt ebenfalls an der Seitenwand und hinter dem untersten Schieber rein. Wichtig ist, die Rohre sollen auf keinen Fall um 90 Grad geknickt werden. Rundungen sollen großzügig verlegt werden. Das vermitteln am besten die Bilder. Unter dem untersten Küchenschieber ist genug Platz, um das Rohr zur linken Küchenseitenwand zu führen. Das Rohr wird im Extremfall um die 70/80 Grad warm. Normal sollte da nichts passieren. Ich habe es dennoch mit Armaflex-Band* isoliert. Das richt anfänglich etwas. Also wenn es heiß wird.

Part 04 – Strom für die Heizung

Zugegeben – hier war ich echt faul. 😉
In der absoluten Anlaufspitze soll die „AUTOTERM AIR 2D DELUXE URAL EDITION“ maximal 21 A ziehen. Für einen Bruchteil einer Sekunde …
Und im besten Fall soll man sie direkt an die Batterie klemmen.
Mal davon abgesehen, dass der Shunt dann nichts mehr messen kann, war mir das zu viel Aufwand.
Hier galt für mich, mal checken, aber pi mal Daumen sollte das passen …
Was? Die Stromentnahme an der, mit 15 A abgesicherten, Versorgungsleitung für die Trittstufe, dem Türlicht und dem Grundlicht im Hymer Ml-T. Nach allem, was ich mir ausgerechnet habe, passt das auch locker. Zumal die Zuleitung direkt am Steuerteil der Trittstufe anliegt. Dort habe ich abgegriffen.

Wichtig!

Die Heizung sollte nicht so geklemmt sein, dass selbe beim Ausschalten der Bordelektronik mit aus geht. Das würde der Heizung definitiv schaden. Selbe läuft nach dem Deaktivieren nach, so kühlt auch alles schön runter und es kommt nicht zum Hitzestau in der Autoterm Air.

Ps. Worst Case – Alle Lichter an, Treppe rein/raus beim Start der Heizung – die 15 A Sicherung bleibt da, wo sie ist. Meine Rechnung stimmt also. 😉

Part 05 – Installation des Bedienteil’s

Junge Junge. Der mit Abstand größte Installationsaufwand.
Das Bedienteil wollte ich eigentlich hinten am Bett haben.
Dennoch versuchte ich, es neben den anderen Bedienteilen, über der Tür, zu installieren. Warum? Weiß ich nicht! 😉
Jedenfalls hatte ich keine Chance, das Kabel hinter der Küche nach oben zu ziehen. Also folgte ich meinem ursprünglichen Plan. Das Kabel (die 5 m Verlängerung reichten mit Ach und Krach) zog ich unter dem Kühlschrank und hinter dem Kleiderschrank nach obenum dort links in den Kabelkanal zu gehen. Von da hinter den Schränken über dem Bett entlang bis zum Mittelteil des Bettes.

Zwischenfrage – warum das PU-5 und nicht das PU-27?

Wir reden hier über „russische Technik“. Das findet so, mehr oder weniger, auch im Bedienteil statt.
Beim PU 27 wird versucht, einigermaßen intelligent vorzugehen. Intelligenz welche safe vorhanden ist. Aber in Form einer an Windows erinnernden Oberfläche angeboten wird. Imho unlogisch und einer „Frau“ schwer vermittelbar. 😉
Nein nein, kein Shitstrom auf die lieben Frauen. Bin hier gern selber mal eine.
Das Bedienteil darf gern machen, wass ich will. Also an/aus sowie warm/kalt. Mehr erwarte ich von nem Zuheizer nicht. Das PU 5 setzt genau diese Befehle astrein um. Ohne die Heizung versehentlich zu starten oder abzuschalten. Ok, programmieren kann ich da nichts. Brauch ich nicht. Dafür habe ich ja immer noch die TRUMA nebst Fernsteuerung per TRUMA INET BOX. Die übrigens in Sachen Bluetooth und iPhone Elf gerade bockt. Aber das ist ein anderes Thema … 😉

Part 06 – Verlegen der Dieselzuleitung

Webasto Fuel Fix Tankentnehmer mit passendem Spezialbohrer“ genau dieses Set feire ich hier! Diesel-Tank-Entnahme für Faule. Ich meine, dass Set wird hier zweckentfremdet und ist ursprünglich für einen Webasto-Einbau vorgesehen.
Kurzum. Der Bohrer für das Einsetzen der Diesel-Entnahme-Vorrichtung liegt bei. Vorher habe ich die Dichtfläche ABSOLUT plan geschliffen. Der FuelFix hat eine Dichtfläche aus einem O-Ring. Das sollte so auch dicht sein.
Jedenfalls wird der FuelFix nach dem Bohren des Loches (bitte mit Staubsauger …) in das Loch gesetzt und die Torx-Scheraube mit dem Schrauber zum „Erbrechen“ gebracht. Achtet bitte drauf, dass ihr den Schrauber waagerecht und mit Druck ansetzt. Dann soll’s das schon gewesen sein. Ich hab‘, warum auch immer, den Stutzen noch zusätzlich abgedichtet/verklebt. Eher so als Zugentlastung.

Einbauort?

Der Webasto Fuel Fix soll von oben in den Tank eingesetzt werden. Dafür muss der Tank raus gebaut werden. DAS habe ich mir mit der seitlichen Montage gespart. Mit dem Risiko, dass es undicht sein könnte.
Wenn das dann doch mal passieren sollte, kann ich den Tank immer noch raus bauen und eine grundsolide Entnahme aus dem Nutzkraftwagenbereich einsetzen.
Mit dem Urvertrauen eines Schlossers sage ich jedoch, dass passt so. Und die ersten 2000 km ist es auch schon dicht … 😉

Part 07 – Einbau der Dieselpumpe

Die Dieselpumpe kommt mit einem „Gummiteil“ welches die Pumpe etwas entkoppelt. Damit habe ich die Dieselpumpe an den Träger (siehe Bilder) geschraubt.
Drauzzen ist sie natürlich am Klicken erkenn- und hörbar. Drin muss man sich schon Mühe geben, die Pumpe zu hören.

Part 08 – Auspuff und Frischluftansaugung

Im Bild seht ihr meine Lösung. Kurze Wege, alles recht nah aneinander. Achtet bitte darauf, dass das Auspuffrohr SEHR heiß wird, die im Set beiliegende Isolierung unbedingt anbringen. Selbst damit wird’s noch gut heiß. Die Halterung des Schalldämpfers habe ich aus einem Stück Flachstahl gefertigt.

Part 09 – Spritzschutz für die Dieselheizung

Das Hinterrad bringt etwas Wasser/Schmutz um die Ecke. Daher habe ich einen Spritzschutz montiert. 5 mm starkes PVC, was sich schön schneiden und somit in die Ecken anpassen lässt. Ich glaube, dass braucht keine Erklärung, weil im Bild ganz gut zu sehen …

Supergau – No Connection im Bedienteil PU 27 und PU 5

Was ich hier schreibe hat mich locker eine Woche Stress und Haare aus meiner Glatze gekostet … 😉
Ich hatte alles installiert und die Sicherungen eingesetzt. No Connection war im Display des PU 27 zu lesen. Das PU 5 signalisierte die Meldung mit 8 oder 9x blinken …
Fluchen und suchen. Alle Kabel durchmessen, eventuelle Fehlerquellen finden.

Keine Fehler

Alles richtig installiert. Die Autoterm Air läuft auch. Jedoch nur, wenn ich das braune und weiße Kabel (welche für den Fernstart vorgesehen sind) zusammen halte, brummt die Dieselheizung.
Jedoch keine Bedienung über die Bedienteile möglich.

Was nun?

TIGEREXPED* anrufen!
Long Story short …
Tigerexped* hat nen echt geilen Support – an dieser Stelle noch mal irren Dank.

Was war es denn nun?
Das Weiße Kabel, im Anschluss der Steuerung, war mit dem Schwarzen Kabel vertauscht. Ab Werk.
Soll wohl schon mal vorgekommen sein.
Nun ja, Menschen machen Fehler … Kann passieren.
Seit dem Drehen der Anschlüsse brummt der Heizer auch steuerbar per Bedienteil …
😉

Erste Erfahrungen mit der Dieselheizung AUTOTERM AIR 2D DELUXE URAL EDITION im Hymer ML-T 580

Ich stehe gerade bei MINUS 10 Grad, die Aututerm Air 2D Deluxe läuft seit 3 Tagen am Stück. Den Gebläseausgang habe ich so eingestellt, dass sie in Richtung Frontscheibe schallert. Selbe beschlägt nun gar nicht mehr.
Die Wärmeverteilung ist natürlich nicht, wie bei der Benutzung der TRUMA-Gasheizung. ABER …. Ich lasse das Gebläse der Truma auf Umlauft laufen. So verteilt sich die Wärme recht brauchbar. Sogar die Garage bleibt bei 13 Grad. Die Wassertanks bekommen auf dem Weg ebenfalls Temperaturen über Null – wichtig!
Ansonsten reichen die 2 KW. Früh, ohne Sonne und bei -10 Grad schafft sie es auf 17/18 Grad. Lasse dann die Truma eine halbe Stunde laufen (auch um das Wasser warm zu machen) und ab da übernimmt die Dieselheizung ganztägig.
Fazit – wie schon hier geschrieben, wer viel im Winter campt sollte über 4 KW sinnieren! Ich finde die Kombi aus TRUMA und Autoterm Air 2D mit Höhenkit ideal.

Nachtrag: -7 Grad und kein Wind – 22 Grad innen. Ohne Truma.

PS. Effizienter arbeitet die Dieselheizung, wenn Sie innen verbaut wird!
PPs. Das hier ist mein Einbaubericht – ich kann natürlich keine Garantien/Gewährleistungen geben.

Hier nun noch meine Einkaufsliste bei Tigerexped

Und meine Einkäufe bei Amazon

Bilder vom Einbau

Wie immer gilt – der Schuster hat den schlechtesten Leisten.
Daher „nur“ Handybilder … 😉

* Affiliate–Link

Nachgereicht – Soundkulisse der Autoterm Air

Hier noch schnell ein Video (Autoterm Air im Hymer ML-T), welches euch ein Gefühl für den den Sound der Dieselheizung vermittelt …

Wir benötigen Ihre Zustimmung um den Inhalt von YouTube laden zu können.

Mit dem Klick auf das Video werden durch den mit uns gemeinsam Verantwortlichen Youtube [Google Ireland Limited, Irland] das Video abgespielt, auf Ihrem Endgerät Skripte geladen, Cookies gespeichert und personenbezogene Daten erfasst. Damit kann Google Aktivitäten im Internet verfolgen und Werbung zielgruppengerecht ausspielen. Es erfolgt eine Datenübermittlung in die USA, diese verfügt über keinen EU-konformen Datenschutz. Weitere Informationen finden Sie hier.

PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iMTEyMCIgaGVpZ2h0PSI2MzAiIHNyYz0iaHR0cHM6Ly93d3cueW91dHViZS5jb20vZW1iZWQvTWFicjNLY3hUN2ciIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIiBhbGxvdz0iYWNjZWxlcm9tZXRlcjsgYXV0b3BsYXk7IGVuY3J5cHRlZC1tZWRpYTsgZ3lyb3Njb3BlOyBwaWN0dXJlLWluLXBpY3R1cmUiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj0iIj48L2lmcmFtZT4=

Hinweis: Dieser Beitrag enthält Werbung (auch Advertorial genannt) der Tigerexped.

close
Newsletter – sei DRAUZZEN! Oder eben mitten drin. Erhalte eine kurze Mail, wenn es neue Beiträge auf DRAUZZEN.DE gibt. Die Abmeldung ist jederzeit, per Klick aus der News-Mail, möglich.
Infos zur An-/Abmeldung und Datennutzung findest du hier: Datenschutzerklärung

22 Kommentare

  1. Schnell noch ein Nachtrag zum Verbrauch.
    5 Tage am Stück, also 5x 24 h Betrieb – die Tankuhr ist von 71 % auf 51 % gesprungen. Also 20 %, was imho runde 18 Liter sind. Ok, runden wir gern auf. Also 20 Liter in 5 Tagen, macht 4 Pro Tag. runde 5,40 EUR. Damit ist die Autoterm Air im Verbrauch um einiges günstiger, wie die „Gas-Truma“.
    Der Fairness halber muss ich natürlich auch den zusätzlichen Gasverbrauch nennen. Zum Duschwasser aufbereiten und täglich ca. eine halbe Stunde zuheizen (um es am Morgen schneller auf 22 Grad zu bekommen). Dafür habe ich 25 % aus der 11 KG Gasflasche gebraucht. 2,75 l also.
    Das bei Temperaturen von maximal -14 Grad, tagsüber bei Sonnenschein und ca. -5 Grad.
    Fazit: TEST BESTANDEN! 😉

  2. Moin René
    wünsche dir und allen guten Mitlesern deiner vor Enthusiasmus sprühenden Website ein gutes neues Jahr, möglichst viele gute Gedanken und uns allen, dass nicht mehr so viel krachen geht auf unserem Planeten.
    Für mich steht die Planar seit langem fest. Muss aber noch auf das Wägelchen etwas warten. Will dann, wenn notwendig, noch etwas elektrisch zuheizen (wird ja nur ein ausgebauter Kasten). Mindest zuheizen, wenn Frauli mit an Bord ist, die schnell und gern friert. Aber sonst ist sie die Harte!
    Verbaue die Planar im Innern. Es gibt einige Kits, die sie deutlich leiser machen. ZB das „Schlafdämpferkit“.
    Nun ja, also mein Freund, allzeit gute Fahrt dir und den Deinen in the road! 🚐
    Olaf
    🌳🐾

  3. Olaf mein Lieber.
    Danke für die herzerwärmenden Wort, dass freut mich hart!
    Ja die Planar / Autoterm Ait macht nen coolen Job! Innen und außen montiert – auf jeden Fall in warm!
    🙂
    Auch dir ein ereignisreiches 2020, bei bester Gesundheit!
    Grüße von drauzzen!
    René

  4. Hallo René,
    Deine Begeisterung für die Dieselheizung ist toll und absolut nachvollziehbar, großen Respekt auch für den Eigeneinbau, hier müsste ich passen. Kann man die auch direkt bei Hymer bzw. Palmo ordern? Gibt es nicht auch alternativ das Arktis-Paket mit Warmwasserheizung (inkl. Booster im Fahrerhaus), Wärmetauscher für Warmwasserheizung, Wärmetauscher-Vorbereitung und dann mit Warmwasser-Fußbodenheizung, Warmwasser-Garagenbodenheizung. Ebenso glaube ich ist unter/hinter den beiden Frontsitzen jeweils ein kleiner Radiator angebraucht. Sollte in Verbindung mit einer Warmluftheizung auch in kalten Gefilden das nicht auch reichen? Wir würden gerne für 2 Monate ins kalte Finnland reisen? Vielen Dank im Voraus für Deine Einschätzung.
    Beste Grüße aus Bayern
    Wolfgang

  5. Grüß dich Wolfgang.
    Danke für deine Zeilen.
    Also grundsätzlich ist es so, dass bereits die „einfache“ Truma-Gas-Heizung warm genug ist. Auch in Finnland!
    Jedoch brauchst du bei -10 Grad alle 2 Tage eine neue Gasflasche – also Pi mal Daumen.
    Von den Warmwasserheizungen halte ich nicht soooo viel.
    Warum?
    Das System ist recht träge. Wenn es dann mal in Schwung gekommen ist, ist die Verbreitung der Wärme natürlich VIEL angenehmer. Wenn dir jedoch mal kalt ist und du willst mal schnell 25 Grad haben, dann geht das nicht so schnell. So jedenfalls meine Erfahrungen bei Westfalia. Das Arktis-Paket von Hymer kenne ich leider nicht. Vielleicht liest ja jemand mit?
    Was mich auch davon abhalten würde …
    Die Möglichkeit einer Undichtheit …

    „Kann man die auch direkt bei Hymer bzw. Palmo ordern?“
    Die Autoterm Air kann man nicht bei Hymer ordern. Ab Modell 2020 jedoch eine TRUMA-Dieselheizung.
    Bei PALMO wird gerade sinniert, ob man die Nachrüstung der Autoterm Air anbieten wird …

    Einen schönen Sonntag! René

  6. Servus René,
    vielen Dank für Deine schnelle Rückmeldung. Ich werde an der Sache vor meiner Bestellung eins ML-T 580 dranbleiben, bin eben noch am überlegen, ob ich bis Mitte des Jahres mit der Bestellung noch ein wenig warte und mir dann ein 2021 Modell order.
    Herzliche Grüße Wolfgang

  7. Gerne Wolfgang. Soviel Geduld habe ich leider nie. In den Kopf gesetzt und schon darf‘s passieren … 🙂
    Wissend, dass das nicht immer von Vernunft gesteuert ist/wird. Aber wir leben nur einmal. Jetzt!
    🙂
    René

  8. Hey Rene, habe mal eine Frage, warum hast du den Einbaukasten (TEX 1660) bei deinem Einbau nicht berücksichtigt? Die Elektronik ist bei der Planar nicht spritzwassergeschützt. Würde der Einbaukasten da nicht Abhilfe schaffen.
    Ja ich weiss, bei deinem GCS bist du auch mit der Planar super zufrieden gewesen, war der Einbauort da auch unter dem Fahrzeug?
    Dann wäre der Kasten ja wirklich nicht nötig.
    Danke für deine Antwort

    Gruß
    Mikel aus Bonn 🙂

  9. Hi Mikel aus Bonn.
    Folgende Erklärung für dich 🙂
    1. Die Tex-Box ist quasi aus dem Ganzen gefeilt. Sprich irre Wandstärken – super schwer.
    2. Die Konstruktion gefiel mir nicht. Es ist nicht so gedacht, dass die Box z.B. fest verschraubt wird und der Deckel erlaubt die Heizung zu montieren/demontieren.
    3. Die Box kostet so viel, wie eine neue Platine 🙂
    4. Die Autoterm Air bekommt kein direktes Spritzwasser. Wenn überhaupt, dann verwirbelter „Wasserstaub“. Der dürfte keine Kraft zum Eindringen haben.

    So hoffe ich, dass es passt. Die ersten 3000 km ging das, teils mit kräftigem Regen, seinen Gang …
    Viele Grüße, René
    Ps. Der Spritzschutz hinten ist elementar wichtig.

  10. Hallo Rene,

    wie besprochen hier auch mein kurzer Winterbericht für die Planar 2D im 6Meter-Ducato. Man kann sagen, dass sie wirklich wunderbar heizt, einzig die Luftverteilung und die doch eher lange Aufheizzeit hat uns dazu bewogen, nun doch den teuren Weg eines Komplettumbaus von Truma Gasheizung zu Truma D6 Dieselheizung vorzunehmen.

    LG+ hoffentlich bis bald mal live!

    Bericht Planar 2D + Wintercamping:

    Also drin lief sie brutal, was die TEMPERATUR am Ausströmer angeht. Die Luft im Hymer wird da schon brauchbar warm nach einer Weile.
    Problem 1: Der Luftstrum erreicht das Fahrzeugheck (Garagenboden) kaum noch. Hab alles probiert, inkl. Y-Stück und sie mit 50% in die hintere Leitung blasen lassen. Dort kommt dann nur noch ein ganz sanftes Lüftchen an.

    -> Unter 0 Grad reicht die Planar 2D (allein, ohne Gashilfe) nicht aus, um die Möbel durchzuwärmen und den Fussboden hinten auf angenehmer Temperatur zu halten oder gar komplett zu erwärmen aus dem kalten Zustand. Hauptsächlich liegts an dem zu schwachen Luftstrom. Wäre es einfach MEHR LUFT = ein STÄRKERES GEBLÄSE, dann würds reichen.

    -> Wäre mein Nutzerprofil so, dass ich die Planar 2D hauptsächlich über 0 Grad und zum Heizen in den Übergangszeiten (Frühling/Herbst) nutzen würde, so ist sie eine tolle Lösung so wie sie ist:

    -> Gasflaschen-Theater war eine Katastrophe in den Dolomiten. Man liesst immer, dass man auf Campingplätzen an einheimische Flaschen rankommt. Richtig. AAABER!!!: Wenn diese Flaschen zu hoch sind für den Kastenwagen-Gaskasten DANN hast echt PECH. Ist uns so gegangen. Sie hatten keine 10kg Flaschen mehr. Nur noch 20er oder 18er oder was das bei denen ist.

    Folge: CP verlassen, Gasladen suchen, etc etc…..

  11. Hi Christoph, DANKE für deine Erfahrungen.
    So ists im Ducato also auch nicht anders, wie im Sprinter. UND – selbst innen verbaut schafft es die 2 KW Version nur bis Null Grad, wie schon meine Erfahrungen im Sprinter. Im ML-T würde ich, nun mit 2/3 Erfahrungen mehr, sagen, dass es auch bis Minus 3/5 Grad passt, je nach Wind. Aber die TRUMA-Gas-Heizung bleibst ja als Reserve.
    Dein Weg ist natürlich der konsequenteste. Gleich die Gas-Truma gegen eine Diesel-Truma zu ersetzen. Das war mir jedoch zu aufwendig. Ja, auch zu teuer.
    Berichte sehr gern, wenn der Umbau fertig ist.
    Interessieren würde mich, wie lange die Werkstatt für den Umbau benötigt hat.
    Gute Reise, René

  12. Hallo Rene
    Toller Bericht! Hat mir bei meinem Einbau enorm geholfen. Ich bin mir noch unsicher wegen dem Einbauort des Tankentnehmers. Sehe ich das richtig, dass du den Tankentnehmer an der Seite, oben am Tank angebracht hast? So müsste man den Tank nicht runterlassen um oben ein Loch bohren zu können.
    Grüsse aus der Schweiz
    Florian

  13. Hi Florian, freut mich!
    Ja seitlich oberhalb. Die Gläche habe ich vorher mit nem Schwingschleifer absolut Plan/glatt geschliffen. Ist schon 4000 km dicht 🙂 Von drauzzen, René

  14. Hallo René
    Super interessanter und spannend geschriebener Blog! Wo hast du gesehen, dass der ML-T 580 neu mit Diesel-Heizung bestellt werden kann? In der aktuellen Preisliste 2020 vom 1.11.2019 finde ich davon nichts.
    Gruss Roger

  15. Hallo
    Ich habe meinen neuen MLT 580 mit der Truma D Dieselheizung bestellt. Es ist bei Hymer’s erhältlich. Vielen Dank, René, dass ich es entdeckt habe. Ich bin sicher, dass Dieselheizung viel praktischer ist als Gasheizung. Es kostet etwas mehr, aber der Transport der Gaz-Flaschen ist beendet
    Eric

  16. Auf jeden Fall, Eric.
    Weiß gar nicht, warum es Gas überhaupt gibt … 🙂
    Von drauzzen, René

  17. Der Webasto Fuel Fix soll von oben in den Tank eingesetzt werden. Dafür muss der Tank raus gebaut werden. DAS habe ich mir mit der seitlichen Montage gespart. Mit dem Risiko, dass es undicht sein könnte.

    Hast du da dann das Röhrchen winklig gebogen oder wie kann man sich das vorstellen ?

  18. Hi Frank. Schau mal die Bilder durch. Da siehst du den Einbauort. Den habe ich übrigens 100 % Plan geschliffen …
    Und genau, das Röhrchen habe ich 90 Grad nach unten gebogen. Allerdings im großen Radius. Und ca. 5 cm vor dem Boden angeschnitten, danach sauber entgratet. Hält seit 15.000 km, also ist auch dicht. Viele Grüße, René

  19. Hallo,
    Sehr gute Einbauanleitung, nur fehlt wue Du die Warmluft in Dein Fahrzeuginneres bekommen hast. Ein Tip währe hilfreich da mein Boden satte 68mm dick ist.
    Uwe

  20. Hi Uwe. 68 mm – um welches Fahrzeug handelt es sich? Bei mir ist es eine GFK/Schaum/GFK-Bodenplatte um 35 mm (geschätzt). Diese habe ich mit einer Lochkreissäge durchbohrt. Das war eigentlich der leichtester Akt. Bitte vorher MEHRMALS checken. Nicht, das eine Gasleitung/Stromleitung drüber liegt. Manche Ausbauer verlegen auch im Boden. Viel Erfolg! René

  21. Hallo Rene,
    es ist ein P.L.A. Happy 430 aus 2018, ein italiener, mit Mehrschichtplatte und Styropor datin, ab Model 2020 ist der Boden aus GFK, wobei alle Leitungen vom Unterboden nach oben gehen, also nicht wie bei anderen Fahrzeugen im Staukasten oder doppelten Boden

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.