Werbung. Outdoor Content Production in Zusammenarbeit mit Palmowski Bielefeld …
Grausam. Schon die erste Zeile nimmt, was die Überschrift geben könnte … 😉
Aber so soll es sein. In Summe ist dieser Beitrag Werbung, so will ich das auch kennzeichnen.

Butter bei die Fische, um was geht’s denn hier?

Klipp und klar – um den Hymer Grand Canyon S, 4×4 – RSX, die Palmo exklusiv Edition.
Das Ganze in Bildern, die ich euch einfach zeigen muss – ist der Granni doch eine crazy Karre. Na klar als ehemaliger GCS-Fahrer teile ich auch gern die ein oder andere Erfahrung zum Modell 2019.

Fotoshooting, Hymer Grand Canyon S, 4x4, RSX – Palmo exclusive Edition
Fotoshooting, Hymer Grand Canyon S, 4×4, RSX – Palmo exclusive Edition

Schnell etwas Vorgeschichte …

Als ich mit meinem Hymer Grand Canyon S (GCS) unterwegs war, begann ich unter blog.gaens.com zu bloggen. Einfach, um zu wissen, wie ein Blog mit WordPress funktioniert. Bilder vom GCS hatte ich irre viel. War ja schließlich ne abgefahrene Karre 🙂
Einiges Wissen zum Camper lag wohl auch auf Halde. Also mit Vollgas in die Tasten …

Unglaublich. Eine gewisse Anzahl Leser ist mir so auf den Leim gegangen … 😉
Freunde, ihr rockt mich, ich DANKE wirklich jedem Einzelnen!
Einer unter den Stammlesern war Julien von Palmo.
Als ich einen 907-er ML-T mit Allrad suchte, rief ich bei Palmo an. Der aufgeschlossene, junge Herr auf der anderen Seite der Strippe wahr eben dieser Julien. Der mich wohl kannte. Besser jede Zeile, die ich zum Grand Canyon S Allrad geschrieben habe. Auch jeden „Umbau“. Jener Umbau, der dann teilweise „übernommen“ wurde und heute als Hymer Grand Canyon S, 4×4, RSX von Palmo zu haben ist.
So kam zusammen, was irgendwie zusammen gehört. Der Fotograf mit einer gewissen Vorliebe für Wohnmobile und der „Umschlagplatz“ für heißblütiges Camping-Ross.

Outdoor Content Production

Früher sagte man dazu beflissen „drauzzen“ fotografieren … 😉
So war das dieses Mal auch.
Kombiniert mit kaltem, trüben, regnerischen Wetter in den Alpen. Nasse Klamotten, eine Leica die zickte, ein astreiner Hymer Grand Canyon S und eine Landschaft die schön RAW die beste Kulisse für den Sprinter bot.

Verschränkung, Hymer Grand Canyon S, 4x4
Verschränkung, Hymer Grand Canyon S, 4×4

Hymercar Grand Canyon S oder Hymer ML-T (4×4 sowieso)?

Die für mich, in 2019, meist gestellte Frage. Jungs – ich schwör‘ euch, ich bin nachts schweißgebadet munter geworden und habe mir mantraartig immer die gleiche Frage gestellt …
Besser cooler Kastenwagen oder doch schnöde Weißwand?

Der geneigte Leser weiß dies wohl, für dich als neuen „Drauzzen-Leser“ nur schnell die Info, dass ich aktuell einen Hymer ML-T 580 mit Allrad fahre und vorher nach 2 Kastenwagen einen Hymer Grand Canyon S 4×4 hatte.
So war das Fotoshooting perfekt, um noch mal zu resümieren.
Aber auch den „neuen“ GCS, Bj 2019 mit dem Sprinter 907 in der RSX-Edition zu sehen und zu fahren.
Kurz. Für mich bleibt es definitiv der ML-T – warum lest ihr hier!

RSX-Edition von Palmo beim Fotoshooting in den Alpen
RSX-Edition von Palmo beim Fotoshooting in den Alpen

Der Hymer Grand Canyon S, 4×4, RSX-Edition ist ein echt krasses Pferd! Warum?

Zum ersten, weil ich ihn optisch mega sexy finde.
Klar, Männer und Auto … Als Fotograf sowieso … 😉
Zweitens und das ist für mich DER Grund – weil der Sprinter ein sauberes Allrad-Konzept mit amtlicher Höherlegung mitbringt. Wie so oft, auch an dieser Stelle, nein ein 3,5 Tonnen Allrad-Sprinter ist KEIN Unimog. ABER da geht schon eine ganze Menge. Vor allem aber super komfortabel. Hier streiten sich allerdings die Geister. Manche meinen, dass das Ad-Blue-Gedöns und der ganze Elektronikkram hat an einem „Oberländer“ nichts zu suchen. Richtig!
Ich bin Schlosser, aber reparieren kann ich am Hightechgefährt nur noch ganz ganz wenig. Aber als Fotograf verbringe ich im Camper die meiste Zeit während meiner Jobs (aktuell gerade südlich von München). Hier ist es mir wichtig, schnell – komfortabel aber auch sicher (Assistenzen/Allrad) von A nach B zu kommen. Ohne schmierige Hände vom Schrauben unterwegs 😉
Vor Ort genieße ich dann den Ausbaukomfort der aktuellen Generationen.
Ok, ich schweife ab 😉
Aber das Wichtigste ist gesagt.
Eins vielleicht noch – der Kastenwagen ist wendig und kompakt. Das Einparken in der City habe ich daran geliebt. Das ist nun mit 7 Metern ganz anders …

Seitenansicht RSX Edition
Seitenansicht RSX Edition

Welche Unterschiede gibt es vom Sprinter 906 zum 907?

Puhhh, dass könnte ein endlos langer Text werden …
So will ich mich mal auf das Wesentliche am Sprinter von Mercedes Benz konzentrieren, besser auf die Dinge, die mich nachhaltig rocken oder eben stören.

Wie stört?

Da gibt es jetzt gar nicht soooo viel, so will ich gleich damit anfangen, um dann nur noch zu „lobhudeln“ 😉

  • Jegliche Ablagen wurde schön sauber reduziert. Es gibt kein Handschuhfach mehr, die Ablagen in der Tür nahmen früher jeweils 4 Stück 1,5-l-Wasserflaschen auf. Heute auch noch, man/n muss sie allerdings rein kippen … 😉
  • Das kabellose Laden des iPhones ist grausam, erstens an ungünstiger Stelle unter dem Deckel, zweitens kommt es immer wieder zum Verlust der Verbindung.
  • Die Lautsprecher des Radio’s sind, schlicht gesagt, eine Katastrophe!

Mehr „Schlechtigkeiten“ sind mir eigentlich NICHT ausgefallen.

Was ist besser am VS30?

Ich könnte hier eine ENDLOSE Liste an Dingen, die mich echt begeistern, aufführen. Der Sprinter rockt mich einfach. Egal ob als Kastenwagen oder als Basis für den Teilintegrierten. Hier schnell Dinge die mir am 907 besonders gefallen. Gleich wenn der ein oder andere sagt, dass ausser etwas Elektronik und einem Facelift nicht viel passiert ist … 😉

  • LED High Performance-Scheinwerfer – Junge, dass nenn‘ ich mal Flutlicht! Kombiniert mit dem Licht-/Fernlicht-Assistenten eine ganz „helle“ Sache!
  • Mercedes-Benz MBUX 10,25″ Multimedia System inkl. Navigation mit Lenkrad-Multifunktionstasten – zugegeben, daran hätte ich gespart, wenn ich meinen MLT nicht vorkonfiguriert gekauft hätte. Genau das hätte ich RICHTIG bereut. So geht Auto in 2019! Allein der astreine DAB-Empfang – quer durch Deutschland ohne (also fast ohne) Aussetzer. Hammer!
    Klar „Bedarf“ gibt es da auch noch. Z.B. kann man die Maße des Campers nicht eingeben und die Verkehrszeichenerkennung funktioniert nur für PKW oder LKW. Nicht als Camper …
    Hier hoffe ich einfach mal auf Updates.
  • Wet Wiper System – gönnt euch das! Das Wischwasser kommt direkt an den Wischern (ca. alle 2 cm) raus.
  • 360-Grad-Kamera – ok, dass brauche ich nun sicher nicht so 3x, aber cool ist es eben doch. Gerade auch im Gelände …
  • Die Optik – was mich erst an den schmalen Scheinwerfern gestört hat, liebe ich heute dran. Gewöhnung … Auf jeden Fall schaut der Sprinter so etwas höher und „sortierter“ aus.
  • Insgesamt kommt mir der Sprinter nun laufruhiger, in der Federung besser abgestimmter vor. Was natürlich rein subjektiv ist und auch daran liegen kann, dass mein 906-er ein 163-PS-Schalter war …
  • Korrosionsschutz – der ist imho deutlich besser geworden.

Gibt es im HymerCar-Ausbau Neuigkeiten?

Hm. Soooo schnell und viel ist mir da nicht aufgefallen.
Das Wichtigste ist wohl, dass es nun endlich eine Dieselheizung ab Werk gibt. obwohl ich mit meiner Air-Planar-Nachrüstung auch glücklich war. Zumal ich damit 2 Systeme und etwas mehr Sicherheit hatte.
Und …
Die Duschtasse hat nun 2 Abläufe … 😉
Nein wirklich, find ich sexy. Wie oft musste ich doch die Dusche auswischen, weil der GCS schief stand und das Duschwasser deswegen nicht ablief.

Heckansicht Hymer Grand Canyon S, 4x4, Sprinter 907
Heckansicht Hymer Grand Canyon S, 4×4, Sprinter 907

Und was macht die RSX-Edition von Palmo zum Rockstar?

Nach dem ich nun richtig vom Weg abgekommen bin, schnell noch etwas Content zur RSX-Edition. Hier will ich mich auch auf die wesentlichen Palmo-Highlights konzentrieren.

  • POWER! Intelligent Performance Upgrade PIP-240, auf ca. 240PS / 530Nm / V-Max ca. 180km/h – JUNGS die Maschine geht irre. Kraft von unten raus und 50 Mehr-PS sorgen für ein breites Grinsen.
  • Maxx-Performance (36 Monate Neuwagenanschlußgarantie für MB Sprinter & HYMER Grand Canyon S)
  • RSX Bodykit mehrteilig schwarz matt (bestehend aus Frontlippe, Abdeckungen für Nebelscheinwerfer, Seitenleisten und Heckdiffusor für Fahrzeug mit AHK)
  • LED Laserlight Bugscheinwerfer mit ca. 23.000 Lumen und beleuchtetem Schalter am Armaturenbrett – ne echte Lichthupe 😉
  • RSX Individual Lederausstattung – und das ist soooo geil verarbeitet …
  • RSX Branding Package 3D Elemente Exterieur, Logo in den Kopfstützen, Fahrzeugplakette mit eingravierter Fahrzeugnummer
  • 18″ DELTA Offroad-Felgen, schwarz matt (an dieser Stelle liebe Grüße an Bo von Stranddeko.de) 🙂
  • 18″ BF Goodrich A/T KO2 Ganzjahres-Grobstollenreifen inkl. Tachoangleichung und TÜV-Abnahme, genau hier punktet Palmo einfach professionell …

Optional geht da natürlich noch mehr …

  • Option Nightgrille – MB Stern und Kühlergrill schwarz matt
  • 22″ Full HD LED TV inkl. DVD/USB/Bluetooth & Triple-Tuner
  • Solaranlage 100W mit MPPT Regler und Fernanzeige
  • Vollautomatische Sat.-Antenne Orbiter 80, digital PLATINUM
  • Oberaigner Unterfahrschutz für Vorderachse (VA) (in Vorbereitung)
  • Oberaigner Unterfahrschutz für Verteilergetriebe (VG) (in Vorbereitung)
  • Reserveradhalterung am Heck (in Vorbereitung)
  • Höherlegung Hinterachse
  • 8″ Zusatzluftfeder für Hinterachse (2-Kreisanlage) mit Kompressor und Soft-Touch Doppelmanometer im Armaturenbrett integriert
  • 3M Vollfolierungen

Hier geht es zum Angebot von Palmowski!

Änderungen vorbehalten, alle Angaben ohne Gewähr.

12 Kommentare

  1. Servus,
    interessantrer Bericht mit tollen Bildern.
    Was mich vor allem interessieren würde: worauf basiert deine Meinungsbildung, dass der 907 im Vergleich zum 906 einen deutlich besseren Korrosionsschutz hat? Ich hatte das auch mal irgendwo gelesesen, jedoch ohne Angabe konkreter Unterschiede.
    Schöne Grüße
    Philipp

  2. Hi Philipp. Weil ich als alter Ossi und Schlosser immer mal unter dem Auto liege … Dabei hat man/n dann immer mal ein Auge auf alle „Löcher“. Schweller, Türen, Pfalze … Allein das Wachs auf allen Achsteilen (die bei vielen Autos gern mal blank sind) macht mich glücklich. 100 Prozent kann das natürlich nie sein … Was ich „noch“ nicht weiß, wie es in den Hohlräumen (Türen/Kotflügel …) ausschaut. Viele Grüße, René Ps. Wenn du mehr weist, gern raus damit! 🙂

  3. Hallo Rene,
    du kannst dir nicht vorstellen wie oft ich mir diese Frage gestellt habe….

    Auszug aus deinem Text:
    Die für mich, in 2019, meist gestellte Frage. Jungs – ich schwör‘ euch, ich bin nachts schweißgebadet munter geworden und habe mir mantraartig immer die gleiche Frage gestellt …
    Besser cooler Kastenwagen oder doch schnöde Weißwand?

    Habe früher auch drei Kastenwagen selbst ausgebaut…. und jetzt tatsächlich einen MLT 4×4 bei Palmo-Julien bestellt.
    Ich bin gespannt ob ich mich damit wohl fühle. Deinen Blog und deine Facebook Gruppe sind in vielen Fragen sehr hilfreich…..Top…weiter so…

    Gruß Jürgen

  4. Lieber Jürgen, Danke für die warmen Worte, freut mich! Du wirst sehen, der MLT passt wie angegossen 🙂 Liebe Grüße von DRAUZZEN! René

  5. So ein feines Fahrzeug, so ein feiner Artikel und solch feine Fotos, Rene (Strichle oben geht nett Mi meinem Phone).
    Erwarte meinen „Grauen“ mit V6 im März kommenden Jahres. Ausbau folgt so dann.
    Folgen werden auf jeden Fall u. a. bessere Lautsprecher und Subwoofer.
    Würde gern auch auf eine Delta-Felge umrüsten, will aber aus Gewgründen 16“; nach Rücksprache mit Delta kommt eine 17“, eine Nummer kleiner ist leider nicht geplant. Schad.
    Wünsche weiterhin bestes Gelingen. Dass du Freud an deinem Job hast, René, spüre ich mit jedem von dir geschriebenen Wort.
    LG Olaf

  6. Mein Lieber – Danke für deine sonnigen Worte!
    Vor Selbstausbauern habe ich den größten Respekt!
    Allein weil ich daran einen irren Anspruch hätte … 🙂
    Lieber Gruß, René

  7. Hallo René,
    ist der Power-Kit auf 240 PS bei dir in den Papieren eingetragen?
    Habe Bauchschmerzen bei meinem bereits ausgeliefertem MLT. Ist leider nicht eingetragen.
    Versicherung etc. Hast du Erfahrungen?

    VG
    Wolfgang

  8. Lieber Wolfgang – mein eigener MLT hat kein Chiptuning. Wenn du Bauchschmerzen damit hast, würd‘ ich es weg lassen. Grüße von DRAUZZEN, René

  9. Danke für diesen interessanten Blog!
    Warum gehen eigentlich auch bei meinem neuen GCS 419 CDI 4×4 Automat das Eco Start Stop, das MB-wifi und die Verkehrszeichenerkennung nicht?
    Das Gewicht ist über 3.5 t, sodass ich kaum etwas laden kann. Das heisst kein Reserverad, kein Unterbodenschutz…
    Also sicher Austria umfahren ;-(( und immer hoffen, dass man nicht kontrolliert wird! Schade, dass die nicht leichter bauen können, das Material dazu gibt es ja!

  10. Hi Jean, deine Fragen zur Software des 907 erhitzt derzeit einige Gemüter. Ein Update „soll“ es geben.
    Das ewige Thema Kastenwagen und Gewicht wird wohl bleiben … Mit Allrad wohl irgendwie immer mehr als knapp. Wobei mein 906er unter 3.5 t war. Allerdings 163 Ps ohne Automat. An deiner Stelle würde ich konsequent auflasten.
    Gute Reise, René

  11. Servus René,

    jetzt mal ehrlich, wegen dir hab ich gerade einen GCS RSX bei Palmo geschossen … und bin glücklich.

    Letzte Woche waren wir mit einem Leih ML-T 580 4×4 unterwegs. Auf dem Rückweg sind wir beim Freistaat in Sulzemoos vorbei und haben den GCS getestet. Der ML-T ist nichts für uns. Leider kann der Freistaat erst wieder ab Mai/Juni liefern. Deshalb hab ich kurz bei Herrn Julien B. angerufen und einen GCS RSX beauftragt. Der passt wie die Faust aufs Auge für uns.

    Man man man, jetzt hab ich in 2 Wochen so ein Teil und du bist schuld. 🙂

    Vielen Dank für deinen geilen Blog. Ohne dich, wären wir nicht ganz so glücklich. Wenn wir uns mal treffen geb ich einen Ordentlichen aus.

    Viele Grüße Martin

  12. He Martin, mensch – dein Kommentar liest sich wie „Öl“ … 😉
    Danke dafür, frohes Warten – Vorfreude ist die schönste Freude!
    Gute Reise, drauzzen!
    René

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Würde mich riesig freuen, wenn du DRAUZZEN.DE folgst …

Sei DRAUZZEN! Oder eben mitten drin, wenn es News bei DRAUZZEN.DE gibt.
Infos zur An-/Abmeldung und Datennutzung findest du hier: Datenschutzerklärung

Holler Box