Hymer Grand Canyon S 4x4, Werksallrad
, , ,

Hymer Grand Canyon S 4×4

Wohnmobil auf Sprinter mit Werksallrad

Hymer Grand Canyon S – meine aktuelle Basis als Fotograf. Aber auch Office, Maske, Dusche und Schlafzimmer. Kurzum – Freiheit für mich, als Vielreisender in Job und Freizeit. Auf dieser Seite findet ihr einige Infos zu meinem Allrad-Sprinter.

Zunächst meine Todo-List für den Sprinter. Weiter unten die technischen Fakten zum Allrad-Wohnmobil.

Folgende Themen stehen/standen an:

Hier alle Details und technischen Info’s sowie Links zum Hymer Grand Canyon S 4×4

  • Modell: 2017
  • Fahrgestell: MB Sprinter 316 CDI, 120kW/163 PS
  • Nebelscheinwerfer
  • Kühlergrill verchromt
  • Allrad zuschaltbar
  • Frontspoiler und Heckstoßstange in Wagenfarbe
  • Designbeklebung Carbonline
  • Einlegeboden Duschwanne
  • Laderaumabtrennung
  • Vorverkabelung Solar
  • Truma Duo Control CS mit EisEx
  • Abwassertank isoliert und beheizbar
  • 2 Klappstühle und Tisch inkl. Befestigung
  • TV-Vorbereitung inkl. DVBT-Antenne

Technische Daten (Fahrzeug in Serienausstattung)

  • Gesamtlänge: 593 cm
  • Aufbaubreite: 203 cm
  • Stehhöhe: 192 cm
  • Gesamthöhe: 285 cm
  • Masse im fahrbereiten Zustand 2.830 kg
  • Zuladung: 670 kg
  • Zulässiges Gesamtgewicht 3.500 kg
  • Achsübersetzung – iHA=4,182

Die selbst vermessenen, tatsächlichen Maße findest du hier.

Im Netz gefundene und hier gesammelte Links zum Hymer, besser Hymercar Grand Canyon S 4×4, aber auch zum Sprinter mit oder ohne Allrad (immer ohne Gewähr/Haftung für deren Inhalte).

Wie immer – bleibt dran! Dieser Beitrag wird fortlaufend aktualisiert.
Einfach unten abonnieren!
Habt ihr Fragen – her damit! Über die Kommentarfunktion, so sind gleich alle Leser im Bild.

News!

Meld dich schnell bei den DRAUZZEN-News an und gehöre zu den ersten in Sachen Neuigkeiten.
Kein Spam! Eine kurze Mail, wenn neue Beiträge online sind oder bahnbrechende Ereignisse anstehen. Jeder Newsletter enthält die Möglichkeit der Abmeldung.
MailPoet ist unsere Plattform zum Newsletter-Versand. Mit dieser Anmeldebestätigung bestätigst Du, dass die von Dir angegebenen Informationen an Mailpoet zur Verarbeitung in Übereinstimmung mit deren Datenschutzrichtlinien und Bedingungen weitergegeben werden.
Nach dieser Anmeldung bekommst du eine Email in welcher du den Erhalt nochmals bestätigen musst.
Lies auch die Datenschutzerklärung!

Kommentare

8 Antworten zu „Hymer Grand Canyon S 4×4“


  1. Thomas

    Moin,

    ich lese erst seit heute hier, hab den Link in unserem Forum (V-Club) gesehen, weil wir da gerade das Thema über den Grand Canyon S haben. Sehr interssant für mich, weil dieser bei mir in die engere Wahl als Nachfolger meines Marco Polo sehr gut gefällt.
    Auch meinen MP habe ich in den vielen Jahren hier und dort auf meine Bedürfnisse und der Dinge mehr angepasst, auch Solar was nicht fehlen darf.
    Ich hab noch nicht alles hier durch gelesen, freue mich aber auf weitere Erkenntnisse die ich mit Sicherheit hier entdecken. Geplant ist auch 4×4, auf alle Fälle DieselSH (im MP echt Klasse), und sonst so alles was man geboten und gebraucht wird.
    Durch die Ankündigung das jetzt auch dort ein Aufstelldach bestellt werden kann, bietet sich für Solar gut an, werde ich wohl auch das mitbestellen.
    Allerdings gedenke ich, noch bis Mitte nächstes Jahres abzuwarten, da dann der neue Sprinter im Programm von MB isr, da will ich sehen was er mögllicherweise neues bietet, Entwicklung geht ja weiter.


    1. Grüß dich Thomas, ja das „neue“ Modell wird kommen.
      Rein optisch bin ich froh, dass „alte“ Modell zu haben. Meine, die Auto’s werden optisch immer „asiatischer“ ;)
      Wobei das wirklich relativ ist, bei Geschmack ja immer so.
      Viele Grüße, René


  2. Jens

    Danke für den schönen Blog. Tanze schon länger um einen KAWA rum. Als bekennender Downsizing Ablehner kommt jedoch nur ein 6-Ender in Betracht und den gibbet nur noch bei Benz. Ein Blick auf meinen Kontoauszug holt mich dann schnell wieder zurück….
    Gern lese ich weiter von Deinen Erfahrungen.


    1. Hi Jens,

      ja das kenne ich „Ein Blick auf meinen Kontoauszug holt mich dann schnell wieder zurück.“ …
      Aber ein „Traum“ motiviert, irgendwann gibt es vielleicht auch mal ein gebrauchtes „Schnäpchen“. Wobei die Preise für etwas ausgebautes „Blech“ schon wirklich heftig sind. Weiterhin viel Spaß hier und Danke für dein angenehmes Feedback.
      Viele Grüße, René


  3. Sebastian

    Hallo René,
    danke für deinen großartigen Blog. Unsere Pläne sind nahezu deckungsgleich.

    Aktuell sind wir in der Beschaffung eines neuen Grand Canyon S, hadern allerdings noch etwas mit dem Gewicht – unsere Konfiguration ist nahezug vergleichbar.
    Da das Fahrzeug lt. Hymercar bereits bei 3.100kg liegt und hier ja noch 10% Tankinhalt, 80l Frischwasser, der Beifahrer sowie der Räderaustausch hinzukommen, bleibt dann nicht mehr viel übrig, bis zur magischen 3,5t Grenze i.V.m. dem Klasse B-Füherschein. Idealerweise sollte noch ein Reserverad aufs Dach.

    Wie managed du das Gewicht?

    LG, Sebastian


    1. René Gaens

      Hi Sebastian, DANKE dir.
      Ja, der Kastenwagen und die 3,5 Tonnen … ;)
      In Summe ist es so, dass es mit dem Hymer Grand Canyon S machbar ist. Punkt.
      Lies mal hier: https://drauzzen.de/hymercar-grand-canyon-s-gewicht/
      Und hier ab ca. Mitte: https://drauzzen.de/marokko-mit-dem-wohnmobil-die-vorbereitungen/
      Vor Österreich/Schweiz pass‘ ich auf, dass das Frischwasser und der Dieseltank nicht voll sind, dann geht sich’s auf.
      Für Marokko hatte ich noch 30l Trinkwasser, 10l Diesel und einige Sachen zum Verschenken dabei – also knackvoll.
      Aber …
      Knapp wird’s immer.
      Hatte mal nen Ducato mit Dangel von Westfalia, der war normal beladen schon 200 KG drüber …
      Technisch, mit Luftfederung, mach‘ ich mir beim Sprinter wenig Gedanken. In Deutschland bin ich hin und wieder 5% über 3,5 T, was nicht die Welt kostet.
      UND – in ca. 10 Jahren Wohnmobilreisen bin ich nich nie gewogen worden!
      Viel Freude bei der Anschaffung!
      Viele Grüße, René


  4. Michael

    Hallo Rene´,
    vielen Dank für Deine tolle Seite!
    Möchte mir einen 4×4-Kastenwagen selbst ausbauen. Der Sprinter wäre toll, ist mir aber fast zu lang.
    Der Dangel-Ducato L2H2 mit 5,41 m Länge würde besser passen, da das Fahrzeug auch für den Alltag
    verwendet werden soll. Du hast ja Erfahrungen mit dem Dangel-Ducato. Gab es Probleme? Kannst Du
    ihn empfehlen? Wenn man ihn jetzt bestellt, würde man noch die Version ohne AdBlue bekommen.

    Danke & Grüße,
    Michael


    1. René Gaens

      Hi Michael.
      Danke!
      :)
      Ducato/Sprinter mit 4×4 – ich würde keinen DANGEL mehr kaufen!
      Aber am Ende kommt es immer darauf an, was man/n vor hat.

      4×4, um im Winter gut/sicher zu reisen und um von der Wiese zu kommen, dann reicht u.U. ein Dangel.

      Für Höhe und „stabilen“ Allrad sollte es ein Sprinter sein!
      Auch den Wert hält der Sprinter besser.

      Platz hast du dagegen beim Ducato mehr (breiter und nach oben mit weniger Wölbung).

      Mein Ducato hat mich mit 15.000 km viel Geld/Nerven/Werkstatt gekostet … :(
      Daher – Sprinter!
      Viele Grüße, René


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

So eingegeben, werden Name, Vorname und Email-Adresse gespeichert. Erforderlich sind diese Felder nicht.
Abo-Funktionen müssen bestätigt werden. Du erhältst dafür eine Email.