Drauzzennews und warum?

Es gibt immer mal eine Info, für die es sich nicht lohnt, einen ganzen Beitrag aufzumachen. Genau dafür gibt es nun diese Rubrik hier.

Registriert euch gern hier oder unten (beim Schreiben eines Kommentars), so bekommt ihr einen kurzen Ping, so es hier Neues zu lesen gibt. Würd‘ mich freuen …

Part One der Drauzzennews …

15. November
Ganz frisch aus der Tastatur – Projekt RSX

26. Oktober
Die News um Hymer Grand Canyon S und ML-T, jeweils 4×4, überschlagen sich. Ich komme kaum noch zum Abarbeiten. Hier schnell nur mal die Überschriften.

  • Schneeketten funktionieren nun auch auf DELTA-Felgen. Allerdings …  Mit einigen Einschränkungen.
  • Für den Hymer ML-T 4×4 und den Hymer Grand Canyon S 4×4 und den Sprinter 4×4 hat Delta4x4 nun eine Höherlegung im Programm. Einen Teil dieser Höherlegung teste ich gerade. Bleibt dran! 😉
  • RSX-Sondermodel „DRAUZZEN“ – stay tuned …
  • 5M – Five Mountains mit dem ML-T. Astreine „Softoffroad-Erfahrungen“ schlummern in mir und in Form von Bildern auf der Festplatte. Auch dazu bald mehr.
  • Die neue Soloar-Falttasche „Tiger-2-Solar“ von Tigerexped – DRAUZZEN hat sie sich für euch angesehen. Der Beitrag ist augenblicklich in Arbeit.

Ihr seht/lest, es bleibt also spannend.
Die nächsten Tage werden die Beitrage noch so aus der Tastatur purzeln … 😉

26. Oktober
Die nächste Messe „ADVENTURE SOUTHSIDE“ fällt dem Virus zum Opfer. Schade.

3. Oktober
Daniela und Michael leben im Hymer Grand Canyon S. Freunde, soooo geht Minimalismus und echtes #VANLIFE!“ Ihr glaubt gar nicht, wie ich mich auf DEN Bericht gefreut habe … 😉

2. Oktober
Der Hymer ML-T steht nun endlich in Waage. Sprich er hängt nicht mehr … 😉
Infos folgen nach der ersten Offroadtesttour dazu – also ganz bald … 😉

16. September
[Werbung] … für unser Sächsisches Pirna. Entdeckt auch Pirna mit dem Wohnmobil! DRAUZZEN war im Hochsommer für euch unterwegs. Lest von echt heißen Tagen in der Elbstadt Pirna!

Pirna mit dem Wohnmobil
Pirna mit dem Wohnmobil

12. September
[Werbung] Here we go – „Das Sächsische Meissen mit dem Wohnmobil!“ …
Folgt DRAUZZEN nach Meissen, die Porzellanmetropole an der Elbe – lest hier!

Hymer ML-T 580 - Meissen mit dem Wohnmobil - Wohnmobilstellplatz direkt an der Elbe
Meissen mit dem Wohnmobil – Wohnmobilstellplatz direkt an der Elbe
Wohnmobilstellplatz an der Elbe, Meissen, Sachsen
Wohnmobilstellplatz an der Elbe, Meissen, Sachsen

10. September 2020
Der Marcus präsentiert seinen Hymer ML-T auf Mercedes Benz Sprinter 906 mit Allrad auf dem Kanal von 4x4Passion. Klickt euch rein!

6. September 2020
Die letzten Wochen habe ich mir immer mal ein paar Stichpunkte zur neuen Abteilung gemacht. Eben dachte ich, Gott sind das viele. Na immerhin – scheint sich also zu lohnen, die Newsseite auf DRAUZZEN. Solltet ihr Anmerkungen haben, würde mich das irre freuen. Einfach als Kommentar ganz unten.
Merzzi! René

30.000 km im Hymer ML-T und nichts zu sagen?

6. September 2020
Kaum zu glauben – 29.936 km sagt Tacho des 4×4-Sprinter’s mit dem Hymer ML-T 580 Aufbau. Hatte ja nach 10.000 und 20.000 km von meinen Erfahrungen berichtet. Das kann ich mir bei knapp 30.000 km schenken.

Warum?

Es gibt schlicht NICHTS zu berichten. Eins vielleicht – er ist nun eingefahren und braucht immer weniger Diesel. Neulich hatte ich nur 10,2 l auf 100 Kilometer … Ok, kommod zwischen den LKW’s, weil ich einiges zu telefonieren hatte. Da mach‘ ich immer Piano.

Ein schneller Tipp an der Stelle. Die Apple AirPods begeistern mich wesentlich mehr, wie die Freisprecheinrichtung des Mercedes MBUX. Und überhaupt. Das MBUX bräuchte mal ein sauberes Update. Mercedes BITTE! Allein schon, dass die Möglichkeit fehlt, die Verkehrszeichen entsprechend Sonderzulassung Wohnmobil anzuzeigen. Eben nicht 80 km/h auf der Autobahn … Nutze immer mehr Apple CarPlay. Siri tut was man sagt. So man mit seinem Auto sprechen mag … 😉 Die Lady im MBUX ist noch recht müde, da ist Siri aufgeweckter. Das wäre vielleicht etwas negative Bilanz aus 30.000 Kilometern. Aber da kommt sicher mal ein Update.

Ansonsten geht der Hymer ML-T „firste Sahne“. Nix zu meckern, soweit alles „durchgeschraubt“, kleinere Schwachstellen beseitigt. Am meistern feire ich meine neue Reeling, nebst Leiter. Bleibt dran, die nächsten „Leckereien“ bei Mostvanted sind bereits eingetütet … 😉

Geblitzt!

25. August 2020
Hoffentlich wird’s nicht sooo teuer und der Führerschein bleibt in der Brieftasche.

#freistehen doch nur fake?

20. August 2020
Gott, hab‘ ich gefeiert. Der Spiegel fast gerade den aktuellen Hype um das Camping-Geschehen zusammen. Lest mal!

https://www.tagesspiegel.de/kultur/urlaub-mit-dem-wohnmobil-oder-wohnwagen-das-falsche-versprechen-der-freiheit/26099526.html

Keine Tropfen am Aufbau …

19. August 2020
Wassertropfen im Sommer oder gar Eiszapfen, bis zum kompletten vereisen der Region …
Das sind die Folgen des Kondenswassers aus dem „Auspuff“ der Truma-Heizung. Relativ schnell hilft hier eine Klammer an der unteren Rundung des Truma-Auslasses. Optisch schöner und die von mir, ab sofort, verwendete Lösung kommt aus dem 3D-Drucker. Das Material fühlt sich recht geschmeidig an.

*

Hymer ML-T und die Youtube-Stars …

18. August 2020
Claudia und Oli sind nun Youtube-Stars! Die wirklich sympathische Roomtour durch den Hymer ML-T.
Hier der Link zum Hymer ML-T.
Ps. Die zwei sind in echt noch sympathischer, wie im Video zu erleben!

Die Farbnummern vom Hymer ML-T …

17. August 2020
Fahrt ihr auch den Hymer ML-T in Silber und Schwarz? Dann ist es eher wahrscheinlich, dass wir den gleichen Geschmack haben. Und die selben Farbnummern. Ich habe die Farbe immer gern auf Halde – wird beim Basteln gern mal gebraucht … 😉

Der Jörg von Militärlacke.de war so lieb, das mal auszumessen.
Hier die Ergebnisse:

  • Hymer-Aufbau – Option Silber lackiert: Mercedes 761 Polarsilber Metallic (das hat die Messung mit dem Spectrophotometer ergeben)
  • Sprinter 907: Mercedes 197 Obsidianschwarz Metallic

So geht Facebook-Gruppe!

30. Juni 2020
Ich hatte in der Hymer ML-T und Hymer Grand Canyon S Facebookgruppe gefragt, welcher „herkömmliche“ Stöpsel in den Küchenablauf des ML-T passt. Mit dem originalen Plasteding stand ich irgendwie auf Kriegsfuss.

Die richtige Antwort, nebst Probebestellung, von Stefan kam innerhalb eines Tages. Wow! Danke!
Viega Ventilstopfen 9933 in 56,5mm – das ist der Stöpsel, den jede/r bedienen kann …

Checkt ein – die Gruppe freut sich!

Abschleppöse beim Hymer ML-T?

19. Juni 2020
Der Hymer ML-T sieht etwas mehr nach Gelände aus, wie er tatsächlich kann und sollte. Er ist wohl eher ein „Schlechtwegefahrzeug“ mit bester Eignung für den Betrieb im Winter. Aber das hatten wir ja schon episch … 😉

Dennoch soll’s im Herbst etwas ins „Gemüse“ gehen. Genau dafür war es an der Zeit, sich um die Bergung zu sorgen. Die originale Öse, welche vorn in die Stoßstange geschraubt wird, taugt maximal zum Abschleppen auf der Strasse. Keinesfalls zum Bergen aus dem Schlamm.

Genau deswegen habe ich die Bergeösen von Desert Service geordert. Diese werden direkt an den Hilfsträger geschraubt. Dafür muss ein zusätzliches Loch in den Träger gebohrt sowie 3 Stück Gewinde M10 geschnitten werden. Die Montage der Abschleppösen am Sprinter 907 dauert in etwa 2 Stunden. Hier der Link zu den Ösen. Achtung, die Seite ist leider nicht so frisch, wie der geniale Stuff aus Pausa.

Die Fahrer vom Hymer Grand Canyon S können sich auch gleich die hinteren Ösen bestellen. Für den ML-T soll es für hinten auch noch mal eine Lösung geben. So ich „neu“ bestellen würde, wäre gleich eine Anhängerkupplung ab Werk verbaut. Deren Hilfsrahmen werde ich wohl mal verbauen, um einerseits auch das Heck bergen zu können, andererseits selbst abschleppen/bergen zu können. Wohl aber auch, um die Heckgarage beim Aufsetzen zu schützen …

Gruppe für Slowenien und Tschechien …

15. Juni 2020
Mittlerweile ja kein Geheimnis mehr – wir haben die östlichen Nachbarländer für uns entdeckt … Zunächst also Tschechien und die Slowakei. Russland soll dann 2021 folgen … 😉

So ist es also nur konsequent, dass es nun auch folgende Gruppen für Wohnmobilfahrer gibt.

Made with Love. Vor allem aber ganz am Anfang. So freuen wir uns über jedes neue, vor allem aktive, Mitglied. Kommt gern rum!

LKW-Führerschein ab 50 …

10. Juni 2020
Weil ich es tatsächlich fast verbrummt hätte und 350 km mit nem abgelaufenen Schein gefahren bin …

Für alle die größer 7,5 Tonnen fahren dürfen – denkt dran, dass der Schein ab 50 Lebensjahren alle 5 Jahre aufs Neue bestätigt werden muss. Dafür lasst ihr euch beim Arzt bestätigen, dass ihr fit dafür seid und geht damit, wie auch mit nem Passbild und „einigem“ Geld, zur Führerscheinstelle und beantragt die Verlängerung … Man/n weiß ja nie, so ein MANchen ist schnell mal über 7,5 Tonnen … 😉

Hymer ML-T und die Dichtigkeitsprüfung

01. Juni 2020
Meiner war dann soweit. Die jährliche Dichtigkeitsprüfung hat er mit Bravour bestanden. Selbe ist wichtig und wird im digitalen Datensatz des Wohnmobils hinterlegt. Nur so habt ihr auch die Dichtigkeitsgarantie, 6 Jahre bei Hymer, des Herstellers. Dem Wiederverkaufswert, wie auch dem Wissen um die Trockenheit des Wohnmobils, tut das gut …

Truma-Boost-Mode

01. Juni 2020
Dachte immer der „Boost-Mode“ im Menü der Truma-Warmwasserbereitung sei dafür verantwortlich, das Wasser möglichst fix zu erwärmen …
Nein!
Im Boost-Mode wird das Wasser einmalig auf 60 Grad (Hot-Mode) erwärmt, dann geht die Truma wieder in Standbay. Astrein! Ich starte seitdem den Tag immer mit dem Boost-Mode, bei Timereinstellung eine Stunde vor dem Aufstehen. Dann ist das Duschwasser immer schon mal ready.

Ps. Das Wasser wird während des Heizbetriebes auch gewärmt. So ihr also heizt, erübrigt sich die Einstellung für das Warmwasser …

close
Newsletter – sei DRAUZZEN! Oder eben mitten drin. Erhalte eine kurze Mail, wenn es neue Beiträge auf DRAUZZEN.DE gibt. Die Abmeldung ist jederzeit, per Klick aus der News-Mail, möglich.
Infos zur An-/Abmeldung und Datennutzung findest du hier: Datenschutzerklärung

8 Kommentare

  1. Hallo René,
    bezüglich der 80 km/h Anzeige des MBUX habe ich bei Mercedes angefragt und die haben, soweit ich das verstanden habe, die komplette Software für eine 3,5 t aufgespielt.
    Jetzt wird mir keine Warnung bei 80 km/h angegeben und die Verkehrszeichen richtig angezeigt.
    Nannte sich 54-0978 Steuergerät SCN Codierung Multif. Camera parametrieren. Kostenpunkt 81,78 €

    Liebe Grüße
    Kay

  2. Kay, grüß dich. Mensch – das sind ja mal GOOD NEWS! Danke im Namen ALLER Leser. Ich werde das demnächst mal angehen. Muss ohnehin die letzten zwei Rückrufe am Sprinter (Bremse/Gurt) und auch gleich die 40-Tausender Durchsicht machen lassen.
    Da wird das auch JEDEN Fall mit erledigt … 😉
    Nochmals DANKE!

    Von drauzzen, René
    Ps. Passiert gerade einiges … 😉 Morgen bekomme ich eine Höherlegung, nein kein Luftfahrwerk. Und Sandbleche hat der MLT nun auch …

  3. Servus Renè,
    warum lässt Du die Höherlegung beim MLT machen (vermutlich bei Delta 4×4 in Zusammenarbeit mit Herrn Golda) und nicht eine Luftdruckfederung? Bei der Luftdruckfederung von C. Stäbler bekomme ich noch ein Auflastung auf 4,3 t.
    Herzliche Grüße Wolfgang

  4. Jetzt ONLINE! Daniela und Micha wohnen im Grand Canyon S 4×4! Der HAMMER! Löchert sie mit euren Fragen!
    PS. Wolfgang – ich melde mich dazu in Kürze. Mit einem kompletten Beitrag zum Thema. 😉

  5. Leider fällt nun auch die Messe „ADVENTURE SOUTHSIDE“ aus … Einige „Überschriften“ zu den aktuellen News in Sachen Hymer Grand Canyon S und ML-T habe ich gerade hier oben im Beitrag ergänzt …

  6. Servus Renè,
    jetzt will ich aber doch nochmals nachfragen was Du denn mit Deinem Frontbügel gemacht hast und warum er denn demontiert ist.
    Beste Grüße Wolfgang

  7. Hi Wolfgang. Berechtigte Frage – dachte gerade, ob ich wirklich alles kommentieren muss …?
    Also gut. Wer A sagt … 🙂
    Hatte ihn wegen einem größeren Offroad-Trip demontiert. Ja nach Lage hätte es sein können, dass er beim Bergen stört. Habe vorn zusätzliche Bergeösen verbaut … Wenn der ML-T tief steht und der Bergende hoch, hätte das Seil ggf. am Bügel geschliffen.
    Optisch finde ich es auch gerade mal ganz anders. Mal sehen, wie lange … 🙂
    Viele Grüße, René

  8. Servus Renè,
    klare Aussage, sieht ja ohne Bügel auch nicht übel aus. Da kommt dann wohl sicher auch noch ein toller Bericht bzgl. dem Offroad-Trip. Hab ebenso vor, vorne Bergeösen anbringen zu lassen. Werde mir das dann mit dem Bügel nochmals gut überlegen. Nach den Sandblechen will ich jetzt gar nicht fragen 🙂
    Beste Grüße Wolfgang

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.